Details zu 10.14361/9783839452165-010

Michael Heinlein
Wenn das Gedächtnis zur Hölle wird: Zur alltäglichen Verdammnis totalen Erinnerns und Vergessens
DOI: 10.14361/9783839452165-010
 
Michael Heinlein widmet sich in diesem Beitrag der Frage, wann das Gedächtnis zur Hölle wird. Anhand der Erfahrungen von Clive Wearing und Jill Price, die beide unter pathologischen Gedächtnisstörungen leiden, wird gezeigt, dass ein höllisches Gedächtnis nicht als Gegenstück zu einem himmlischen, nur das Gute erinnernden Gedächtnis verstanden werden kann. Ein höllisches Gedächtnis trennt nicht die schlimmen Vergangenheitsbezüge von den guten, erinnert nicht die eine, schlechte Vergangenheit und vergisst die andere, gute. Höllisch wird das Gedächtnis vielmehr erst dann, wenn keine Selektivität möglich ist, wenn also alles erinnert oder aber alles vergessen wird.
 
Leseprobe