Details zu 10.14361/9783839443651-004

Kai Vöckler
Wo man ankommt - die "Arrival City" Offenbach am Main
DOI: 10.14361/9783839443651-004
 
Kai Vöckler geht in seinem Beitrag der Frage nach, welche Rolle spezifische Baustrukturen und Siedlungstypologien bei der Integration von Zuwanderern haben. Am Beispiel der kleinen Großstadt Offenbach in der global positionierten Metropolregion Rhein-Main skizziert er die Funktion einer deutschen »Arrival City« (Doug Saunders) in diesem Gefüge: Mit der Entwicklung der modernen Transporttechnologien und Kommunikationsmedien ist seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert ein weltweites Städtesystem entstanden, über das die Waren- und Wissens-, Material- und Menschenströme zusammengeführt und verteilt werden. Entsprechend nehmen die Städte nicht nur eine Schlüsselstellung in der Weltwirtschaft ein, sondern sind zugleich die Orte, wo auch die sozialen Herausforderungen dieses Austauschs mit der Welt bewältigt werden müssen – die Migrationsströme haben sich in den vergangenen Jahrzehnten erheblich intensiviert und weltweit ausgeweitet. Ein herausragendes Beispiel für die durch Städte zu leistenden Integrationsleistungen ist Offenbach am Main, die erste Stadt in Deutschland, in der die Mehrheit der Einwohner Migrationshintergrund hat.
 
Leseprobe