Isabell Otto

Isabell Otto is professor of media studies at the University of Konstanz. She coordinated the DFG network »Media of Collective Intelligence«. She works on media of knowledge, media discourses past and present, theories of participation, and digital media and temporality.

transcript-Publications in the Research Fields: Cultural Studies, Cultural Studies, Digital and Social Media, Gender Studies and Queer Studies, Media History, Media Studies, Postcolonial Studies

Publications in the Series: Culture & Theory, Formationen der Mediennutzung, Media Studies

Web: Media and participation

Publications

No results were found for the filter!
Taking Sides
Neu
from ca. €40.00
Release date:

* = Prices incl. VAT plus shipping costs

Details
Taking Sides

Theories, Practices, and Cultures of Participation in Dissent

An exploration of interdisciplinary, contemporary perspectives on participation in resistance, dispute, and opposition through practices, cultures, and theories of dissent.
ReClaiming Participation
from €34.99
Release date:

* = Prices incl. VAT plus shipping costs

Details
ReClaiming Participation

Technology – Mediation – Collectivity

This volume unravels the debates of the »Participation Age« and aims to reclaim collectivity as an effect of technological and historical conditions.

Book Chapter


  1. Formationen der Mediennutzung I

    Das Ereignis als soziales Experiment

    Seiten 45 - 52
  2. Die Wahrheit über Jessica Lynch. Korrekturen eines Ereignisses im Irakkrieg 2003

    Seiten 207 - 228

  3. Formationen der Mediennutzung II

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  4. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  5. Strategien der Verdatung. Einleitung

    Seiten 9 - 16
  6. »Public Opinion and the Emergency«. Das Rockefeiler Communications Seminar

    Seiten 73 - 92
  7. Von der Hörerpost zur Publikumsstatistik

    Seiten 133 - 152
  8. Blicklenkung im Wohnzimmer. Zuschauerformierung im Bureau of Applied Social Research

    Seiten 235 - 250
  9. Autorinnen und Autoren

    Seiten 283 - 285
  10. Backmatter

    Seiten 286 - 288

  11. Formationen der Mediennutzung III

    »SUCH A SINCERE, PATRIOTIC VOICE«. LORD HAW-HAW, KATE SMITH UND DIE INTIMITÄT DES RADIOS

    Seiten 43 - 62
  12. MEDIENGESCHICHTE DES MESSENS. ZU DEN UMBAUTEN DER MEDIA-ANALYSE

    Seiten 213 - 230

  13. Aggressive Medien

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  14. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  15. Vorbemerkung

    Seiten 9 - 10
  16. Die Formel ›Mediengewalt‹

    Seiten 11 - 38
  17. Einführung

    Seiten 39 - 44
  18. 1. Wirkung: Epistemologie des Messens

    Seiten 45 - 76
  19. 2. Propaganda: Politik der Beeinflussung

    Seiten 77 - 100
  20. 3. Werbung: Ökonomie der Suggestion

    Seiten 101 - 130
  21. 4. Erziehung: Pädagogik der Gefährdung

    Seiten 131 - 158
  22. 5. Heilung: Therapie der Mediengewalt

    Seiten 159 - 188
  23. Das Wissen über Mediengewalt: Zwischenbilanz

    Seiten 189 - 202
  24. Einführung

    Seiten 203 - 206
  25. 1. Kontexte der Wissensproduktion

    Seiten 207 - 234
  26. 2. Formatierung der Wissensordnung

    Seiten 235 - 270
  27. 3. Diffusion des Wissens

    Seiten 271 - 300
  28. Die Offenheit der Mediengewalt-Frage

    Seiten 301 - 312
  29. Literaturverzeichnis

    Seiten 313 - 339
  30. Backmatter

    Seite 340

  31. Verkehrsgeschichte und Kulturwissenschaft

    DIE ZEITMASCHINE - VEHIKEL IN EINER MEDIENGESCHICHTE DES VERKEHRS

    Seiten 271 - 292

  32. Media, Culture, and Mediality

    Mass Media Are Effective: On an Aporetic Cunning of Evidence

    Seiten 231 - 248

  33. Zeitschrift für Kulturwissenschaft

    Mediengewalt und rituelle Reinigung. Zur Katharsis-Hypothese

    Seiten 121 - 132

  34. Rethinking Order

    The Flexibility of Internet Time

    Seiten 87 - 104

  35. ReClaiming Participation

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  36. Table of Contents

    Seiten 5 - 8
  37. Between Demand and Entitlement

    Seiten 261 - 286
  38. Contributors

    Seiten 287 - 296

  39. POP

    Selfie - Technologie

    Seiten 26 - 30

  40. Smartphone-Ästhetik

    Interfacing als Prozess der Teilhabe Zur Ästhetik von Smartphone-Gemeinschaften am Beispiel von Snapchat

    Seiten 105 - 122

  41. POP

    Das Smartphone Lernt Riechen

    Seiten 97 - 100

  42. Digital Culture & Society

    In the Footsteps of Smartphone-Users Traces of a Deferred Community in Ingress and Pokémon Go

    Seiten 41 - 58

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement