Dieter Haller

Dieter Haller, born in 1962, works as a professor of ethnology at the Faculty of Social Science at the Ruhr University Bochum (RUB). The cultural anthropologist did his doctorate at the University of Heidelberg and was a founding member of the Zentrum für Mittelmeerstudien at the RUB. He carried out long term anthropological fieldwork in Seville (1985/86), Gibraltar (1995/96), Texas (2003/05) and Tangier (since 2013), as well as on Brexit (2019/20). His research focuses on ethnology, corruption, cosmopolitism, possession, and borderlands.

transcript-Publications in the Research Fields: Ethnology and Cultural Anthropology, European Ethnology, Geography, Non-European Ethnology, Social and Cultural Geography, Sociology, Urban and Spatial Sociology

Publications in the Series: Culture and Social Practice

Web: Uni Bochum

Publications

No results were found for the filter!
Tangier/Gibraltar – A Tale of One City
from €31.99
Release date:

* = Prices incl. VAT plus shipping costs

Details
Tangier/Gibraltar – A Tale of One City

An Ethnography

A fieldwork based anthropological and cultural historical study on the manifold informal and formal relationships between Tangier and Gibraltar

Book Chapter


  1. Lone Star Texas

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Einleitung

    Seiten 7 - 20
  4. 1. Weites Land

    Seiten 21 - 40
  5. 2. Im Zentrum des Bösen

    Seiten 41 - 62
  6. 3. Auf der Ranch

    Seiten 63 - 74
  7. 4. Im Allerheiligsten

    Seiten 75 - 96
  8. 5. Deutsche Welten

    Seiten 97 - 110
  9. 6. Dead End Road

    Seiten 111 - 124
  10. 7. Provinzielle Größe

    Seiten 125 - 148
  11. 8. Begehrliche Blicke

    Seiten 149 - 160
  12. 9. Fette Helden

    Seiten 161 - 174
  13. 10. No Ambivalence

    Seiten 175 - 210
  14. Bibliographie

    Seiten 211 - 221
  15. Backmatter

    Seiten 222 - 224

  16. Patchwork: Dimensionen multikultureller Gesellschaften

    Das Lob der Mischung: Nationalismus und Ethnizität in Gibraltar

    Seiten 211 - 256

  17. Tangier/Gibraltar - A Tale of One City

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  18. Contents

    Seiten 5 - 6
  19. Acknowledgements

    Seiten 7 - 8
  20. TanGib – Two Places, One City?

    Seiten 9 - 14
  21. 1. Myths, rhythms, senses

    Seiten 15 - 40
  22. 2. Theoretical accesses

    Seiten 41 - 68
  23. 3. Access methods

    Seiten 69 - 90
  24. 4. Common history until 1956

    Seiten 91 - 136
  25. 5. The loosening of Transboughazian bonds

    Seiten 137 - 164
  26. 6. An ethnology of multiple connections

    Seiten 165 - 198
  27. 7. Reordering borders, dynamization and a new rapprochement

    Seiten 199 - 214
  28. 8. Brexit: An ethnography of agony with hopeful glances to the other side of the Strait

    Seiten 215 - 236
  29. 9. Conclusion

    Seiten 237 - 246
  30. References

    Seiten 247 - 278

  31. Tanger

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  32. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  33. Einleitung

    Seiten 7 - 34
  34. Kapitel 1 - Ein Haus in Tanger

    Seiten 35 - 48
  35. Kapitel 2 - Kosmopolitismus als Erbe

    Seiten 49 - 72
  36. Kapitel 3 - Über Dschinnen und Hunde

    Seiten 73 - 110
  37. Kapitel 4 - Die Sufis, Wahn und Wirklichkeit

    Seiten 111 - 172
  38. Kapitel 5 - Die Häfen der Modernisierung

    Seiten 173 - 264
  39. Kapitel 6 - Hamid und die Hammel

    Seiten 265 - 268
  40. Kapitel 7 - Die nackte Angst

    Seiten 269 - 314
  41. Nachwort

    Seiten 315 - 322
  42. Literatur

    Seiten 323 - 356

  43. Zeitschrift für Kulturwissenschaft

    Replik auf Monika Dommann Reden wir über Geld! Aber Wie? Und Wozu?

    Seiten 123 - 128

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement