Anke Haarmann

Anke Haarmann, philosopher, artist, design theorist, is professor for design studies and design research at the department of design at Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, where she founded and leads the »Centre for Design Research«. She works on public space, art in the public interest, artistic research, aesthetics, and social design.

transcript-Publications in the Research Fields: Architecture and Design, Art and Visual Studies, Art Theory, Cultural Philosophy and Philosophical Anthropology, Design, Geography, Philosophy, Philosophy of Media, Philosophy of Language and Aesthetics, Philosophy of Science, Technology and Nature, Sociology, Urban and Regional Studies, Urban and Spatial Sociology

Publications in the Series: Edition transcript, Philosophy, Urban Studies

Publications

No results were found for the filter!

Book Chapter


  1. Die andere Natur des Menschen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Wir Engelmacher (eine Einleitung)

    Seiten 7 - 18
  4. Leben jenseits von Körper und Geist

    Seiten 19 - 34
  5. Produktivismus des Wissens (anderes Denken)

    Seiten 35 - 46
  6. Erkenne Deine Gene und richte Deine Selbstsorge darauf ein

    Seiten 47 - 72
  7. Die Leidenschaften des Nervensystems oder die Substanzen der Psyche

    Seiten 73 - 90
  8. Anatomie als Simulationsmodell

    Seiten 91 - 102
  9. Über den Geist der Verdauung

    Seiten 103 - 118
  10. Leibesübungen: Der formbare Körper

    Seiten 119 - 130
  11. Politik der Natur (Verwirklichung von Wissen)

    Seiten 131 - 142
  12. Backmatter

    Seiten 143 - 146

  13. Kunst und Handlung

    Praxisästhetik

    Seiten 215 - 232

  14. Design & Philosophie

    Zu einer kritischen Theorie des Social Design

    Seiten 75 - 88

  15. Artistic Research

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  16. Inhalt

    Seiten 5 - 10
  17. Vorab

    Seiten 11 - 12
  18. Einleitung

    Seiten 13 - 20
  19. Was ist künstlerisches Forschen?

    Seiten 23 - 40
  20. Praktische Wende – doing art

    Seiten 41 - 82
  21. Zur Herkunft der Kunst als Forschung

    Seiten 85 - 86
  22. Politisierung: Von der Anschauung zur Einmischung

    Seiten 87 - 110
  23. Institutionalisierung: Von schönen Akademien zu ermittelnden Einrichtungen

    Seiten 111 - 136
  24. Konzeptualisierung: Aus Zweifel wird Forschung

    Seiten 137 - 150
  25. Ästhetisierung: Im Zeitalter des massenmedialen Dispositivs

    Seiten 151 - 164
  26. Bedeuten ikonische Artefakte?

    Seiten 167 - 174
  27. Versuch einer ikonischen Semantik

    Seiten 175 - 222
  28. Annäherung an eine ästhetische Syntaktik

    Seiten 223 - 246
  29. Oh wie schön

    Seiten 249 - 252
  30. Relativität

    Seiten 253 - 266
  31. Produktivität

    Seiten 267 - 280
  32. Der ästhetische Weg des Wissens

    Seiten 283 - 294
  33. Epistemische Exempel: Eine offene Sammlung von Fällen

    Seiten 295 - 308
  34. Literaturverzeichnis

    Seiten 309 - 318

  35. Philosophie des Designs

    1.9 Zum erweiterten Designbegriff

    Seiten 213 - 228

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement