Anna Amelina

Anna Amelina is professor of intercultural studies at Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Germany.

transcript-Publications in the Research Fields: Film, Photo, and Analog Media, Gender and Queer Studies, Gender in Social Sciences, Media Studies, Social Inequality and Lifestyle, Sociology, Sociology of Gender and the Body, Sociology of Media, Sociology of Migration

Publications in the Series: bibliotheca eurasica, Sociology

Web: Uni Frankfurt

Publications

No results were found for the filter!

Book Chapter


  1. Propaganda oder Autonomie?

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. INHALT

    Seiten 5 - 9
  3. VERZEICHNIS DER TABELLEN UND ABBILDUNGEN

    Seiten 10 - 12
  4. DANKSAGUNG

    Seiten 13 - 14
  5. EINLEITUNG

    Seiten 15 - 20
  6. 1. VON TRANSFORMATIONSKONZEPTEN ZUR SYSTEMTHEORETISCHEN DIFFERENZIERUNGSTHEORIE

    Seiten 23 - 44
  7. 2. ORGANISATIONSGESELLSCHAFT VERSUS FUNKTIONALE DIFFERENZIERUNG: WECHSEL DES PRIMATS DER DIFFERENZIERUNGSFORMEN ALS KONTEXT MASSENMEDIALER AUSDIFFERENZIERUNG IM POSTSOWJETISCHEN RUSSLAND

    Seiten 45 - 76
  8. 3. TYPEN MEDIALER KOMMUNIKATION

    Seiten 77 - 102
  9. 4. AUSDIFFERENZIERUNGSKONZEPT DER MODERNEN MASSENMEDIEN IN RUSSLAND

    Seiten 103 - 120
  10. 0. METHODISCHES VORGEHEN

    Seiten 123 - 136
  11. 1. QUASI-MASSENMEDIEN UND IHRE KONSTRUKTION DER SOZIALEN WIRKLICHKEIT IN DER SOWJETUNION AM BEISPIEL DES SOWJETISCHEN FERNSEHENS (1970 BIS 1985)

    Seiten 137 - 176
  12. 2. PHASE EINS: EROSION PARTEILICHER KONTROLLMECHANISMEN UND HERAUSBILDUNG DES MASSENMEDIALEN CODES AM BEISPIEL DES SOWJETISCHEN FERNSEHENS (1986 BIS 1991)

    Seiten 177 - 198
  13. 3. PHASE ZWEI: TRENNUNG DES RUSSISCHEN FERNSEHENS VOM STAAT AUF ORGANISATIONSEBENE (ENDE 1991 BIS ENDE 1995)

    Seiten 199 - 236
  14. 4. PHASE DREI: AUSDIFFERENZIERUNG DER PR ZUM INFORMELLEN BEREICH INNERHALB DES RUSSISCHEN FERNSEHENS. ZEITALTER DER MEDIENKRIEGE (ENDE 1995 BIS ANFANG 2000)

    Seiten 237 - 272
  15. 5. PHASE VIER: KONKURRENZ ZWISCHEN AUTOPOIETISCHEN MASSENMEDIEN, INFORMELLEN PUBLIC RELATIONS UND DER PROPAGANDA AM BEISPIEL DES RUSSISCHEN FERNSEHENS (AB 2000)

    Seiten 273 - 302
  16. 6. FALLZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK

    Seiten 303 - 308
  17. ANHANG

    Seiten 309 - 314
  18. QUELLENVERZEICHNIS

    Seiten 315 - 316
  19. LITERATUR

    Seiten 317 - 333
  20. Backmatter

    Seite 334

  21. Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität

    Transnationale Inklusion als ein multilokales Phänomen

    Seiten 119 - 156

  22. Gender, Migration, Transnationalisierung

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  23. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  24. Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

    Seiten 9 - 10
  25. Danksagung

    Seiten 11 - 12
  26. 1. Geschlechterverhältnisse und Migration

    Seiten 13 - 44
  27. 2. Migration und Geschlecht

    Seiten 45 - 66
  28. 3. Doing Migration und Doing Gender

    Seiten 67 - 90
  29. 4. Care

    Seiten 91 - 120
  30. 5. Bürgerschaft im Wandel

    Seiten 121 - 150
  31. 6. Intersektionelle Verknüpfungen

    Seiten 151 - 180
  32. Literatur

    Seiten 181 - 212
  33. Filmverzeichnis

    Seiten 213 - 216

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement