Repensar la Revolución del Poncho

Activismo católico y políticas de representación en el espacio andino del Ecuador (1955-1988)

Este libro ofrece el primer estudio histórico integral sobre la teología de la liberación en Ecuador. Al indagar más allá del llamado »Obispo de los Indios« (L. Proaño), la obra desmitifica las narrativas dominantes sobre el activismo católico postconciliar en los Andes. Este estudio, a partir de la investigación de archivo y la historia oral, explora los entrelazamientos entre el catolicismo progresista latinoamericano, el activismo religioso local, y la formación del movimiento indígena. Repensar la Revolución del Poncho arroja nuevas luces sobre las expresiones locales de un fenómeno transnacional, y sus vínculos con los discursos sobre derechos humanos y la cooperación internacional para el desarrollo.

€0.00 *

25 October 2021, 380 pages
ISBN: 978-3-7328-5883-5
File size: 7.5 MB

Recommend it

Andrea Heidy Müller

Andrea Heidy Müller, Universität Bern, Schweiz

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Bislang fehlte für Ecuador eine empirische Studie, welche die Geschichte des Aufbruchs in der katholischen Kirche seit den 1960er Jahren untersuchte. Unter Einbezug einer Vielzahl von Akteur*innen und Praktiken sowie transnationalen Dimensionen eines katholischen Aktivismus, blickt das Buch über prominente Figuren der lateinamerikanischen Befreiungstheologie hinaus und regt eine Diskussion an über Mythen rund um eine der umstrittensten religiösen Bewegungen des 20. Jahrhunderts.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Indem das Buch von einem katholischen Aktivismus ausgeht und nicht von ›der Befreiungstheologie‹, ermöglicht es eine kritische Herangehensweise an die Geschichte einer einflussreichen sozialen und religiösen Bewegung des 20. Jahrhunderts. Ausserdem gelingt es, durch den Einbezug bisher ungehörter Stimmen, die Verbindungen und Konfliktlinien zwischen einem ecuadorianischen katholischen Aktivismus und der Entstehung sowie Transformation der Indigenenbewegung in ein neues Licht zu rücken.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch leistet einen innovativen Beitrag zur Erforschung der lateinamerikanischen Befreiungstheologie und der Entstehung und Entwicklung sozialer Bewegungen in Ecuador in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Basierend auf einer dichten Quellengrundlage und einem ›Oral History‹ Projekt, integriert das Buch politische Prozesse in weiteren Teilen Lateinamerikas sowie Akteur*innen der internationalen Entwicklungspolitik und bietet somit als Verflechtungsgeschichte eine neue Referenz in dieser Thematik.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit interessierten Forscher*innen der Lateinamerikastudien, der lateinamerikanischen und ecuadorianischen Geschichte oder der Globalgeschichte sowie mit Expert*innen der Geschichte religiöser und sozialer Bewegungen. Ebenso bildet das Buch eine Grundlage für eine Diskussion mit einem breiten Publikum, welches sich für Lateinamerika, Befreiungstheologie, katholischen und politischen Aktivismus interessiert oder mit Vertreter*innen von Organisationen, welche aus dieser Tradition heraus entstanden sind.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Eine neue und kritische historische Perspektive auf die ecuadorianische Befreiungstheologie, die Indigenenbewegung und ihre Akteur*innen.

Book title
Repensar la Revolución del Poncho Activismo católico y políticas de representación en el espacio andino del Ecuador (1955-1988)
Publisher
transcript Verlag
Pages
380
Features
6 SW-Abbildungen, 12 Farbabbildungen
ISBN
978-3-7328-5883-5
DOI
10.14361/9783839458839
Commodity Group
1558
BIC-Code
HBJK HBLW
BISAC-Code
HIS033000 HIS037070
THEMA-Code
NHK
Release date
25 October 2021
Topics
Politik, Religion, Zivilgesellschaft
Readership
Historia Latinoamericana, Historia de América Latina
Keywords/Tags
Latin America, Ecuador, Civil Society, Religion, Politics, South American History, History of the 20th Century, Social Movements, History

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement